Fünf Julias. Coming-of-age Roman. ab 13J

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 50 €

Lieferzeit 1 - 10 Werktage

Ein packender Coming-of-Age Roman über fünf junge Frauen und soziale Medien. Mit Playlist.

Fünf Julias

ins Deutsche übersetzt von Petra Bös (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020,  Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur - Buch des Monats Oktober 2019) 


Der Road-Trip von Rio de Janeiro nach São Paulo bildet den Rahmen für diesen humorvollen, klugen Coming-of-Age Roman, in dem endlich mal Mädchen die Hauptrolle spielen.


"
Wusstet ihr, dass jede Minute weltweit 156 Millionen E-Mails versandt und 452. 000 Tweets abgesetzt werden? Kein Wunder, dass der 8. August unvergessen bleibt. Dieser grauenvolle Tag, an dem Hacker in die Datenbanken aller sozialen Netzwerke weltweit eindrangen, alle Mails und Messages öffentlich machten und diese von jedem gelesen werden konnten. Speziell dafür wurde ein Portal mit dem Namen uLeaked eingerichtet.

Julia, die auf diesem Weg von ihrer unheilbaren Krankheit erfährt, beschließt mit dem Fahrschulauto ihrer Mutter nach São Paulo zu ihrem Vater zu fahren. Bei strömendem Regen gabelt sie unterwegs vier Mädchen auf, die zufällig alle mit Vornamen Julia heißen. Jede mit ihrer, durch uLeaked öffentlich gewordenen, eigenen Geschichte, der sie entkommen will."

  

 

Autor: Matheus Souza

Originaltitel: Cinco Júlias (2019)
Übersetzung aus dem Portugiesischen: Petra Bös
Lektorat: Anna Petri-Satter und Milena Bös, die auch die Playlist für das Buch zusammengestellt hat.
Umfang: 296 Seiten
Einband: Broschur
Format: 12 x 19 cm
Gewicht: 285g
deutsche Erstveröffentlichung: 2022 
ISBN: 978-3-949537-04-2
 

Die Arbeit der Übersetzerin am vorliegenden Text wurde vom Deutschen Übersetzerfonds gefördert im Rahmen des Programms „NEUSTART KULTUR“ aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. 


Der brasilianische Autor Matheus Souza, geboren 1988 in Brasilia, feierte seine ersten Erfolge als Drehbuchautor und Regisseur beim Film, Theater und Fernsehen. Als sein Spielfilm Apenas o fim (2008) mit dem Publikumspreis als bester Film auf dem Festival von Rio de Janeiro und auf dem São Paulo International Film Festival ausgezeichnet wurde, war er gerade einmal zwanzig Jahre alt.

Fünf Julias, Souzas erster Roman, profitiert von seiner Filmerfahrung. Mit Dynamik und Bildhaftigkeit entführt uns der Autor in ein Brasilien der Gegenwart. Die fünf Protagonistinnen stellen sich in jeweils eigenen Kapiteln vor, erzählen was sie bewegt, teilen ihre Gedanken und Ängste. Teilweise überschneiden sich die Kapitel und führen geschickt zu Perspektivwechseln. Matheus Souza hat fünf völlig unterschiedliche Persönlichkeiten mit jeweils individuellem Sprachstil geschaffen. Die Übersetzerin hat sich der besonderen Herausforderung gestellt, diese verschiedenen Stile, unter dem Überbegriff der Jugendsprache, in der Übersetzung authentisch umzusetzen.

In dem Roman werden Probleme, die Jugendliche beschäftigen, wie Minderwertigkeitskomplexe, Selbstmord, Rassismus, Depression, der Zwang möglichst viele Follower auf Instagram zu haben, sexuelle Orientierung – und natürlich auch der zentrale Punkt, der zu dem dystopischen Ausgangsplot inspiriert hat – die Abhängigkeit von den Sozialen Medien und der allzu sorglose Umgang damit, gekonnt thematisiert. Trotz dieser ernsten Themen verliert der Roman nie an Leichtigkeit, dank der unbekümmerten aber niemals oberflächlichen Darstellungsart kritischer Situationen und der zahlreichen subtil witzigen Details.