Wir sind ein unabhängiger Kleinverlag, 
spezialisiert auf die Themen 
Menstruation, Schwangerschaft, Geburt, Menopause und weibliche Sexualität.

"Geh zurück zum Körper, das ist der Ort, 
an dem die meisten Unstimmigkeiten der westlichen Kultur entstehen."
Carolee Schneemann


In vorchristlichen Kulturen (siehe Göttinnen Postkarten) wurde der weibliche Körper respektvoll behandelt, ja sogar als göttlich verehrt. Schließlich ist es die Frau, die neues Leben erzeugt. 

"Es wird uns häufig nahegelegt, dass wir in unseren Bemühungen, eine humanere Welt zu schaffen, damit beginnen sollten, auf eine positive Geburtserfahrung für jede Frau hinzuarbeiten. Das geht weit über die Förderung einer „normalen Geburt“ hinaus und reicht bis hin zur Etablierung einer Kultur, in der alle Frauen mit Respekt und Würde behandelt werden. Zunehmend wird dies als ein globales Menschenrechtsproblem gesehen." aus dem Buch "Geburt von der Stange? - Warum Frauen weltweit außerklinisch gebären", die deutsche Erstausgabe erscheint 2022 im Magas Verlag.

Hier ein Interview (7.7.2022) in MOREHOTLIST, dem Magazin der unabhängigen Bücher und Buchmenschen, hier ein Interview (11.12.2021) zum Crowdfunding vom Blog "Mutter-und-Sohn" und hier ein Interview (13.10.2021) zur Verlagsgründung vom Blog "Ich gebäre".

BuchBerlin

Bei der BuchBerlin (17./18.9.2022) haben wir zum ersten Mal den Roman "Fünf Julias" der Öffentlichkeit präsentiert. Naja, wenn die Tochter ihn nicht gerade selbst gelesen hat...

Comic Salon  2022

Beim Internationalen Comic Salon Erlangen (16.-19.6.2022) wurde das Buch "Was ist obszön?" mit großem Erfolg vorgestellt. Die Vulvakekse waren schon am zweiten Tag vergriffen und zwei Drittel der Besucher haben die Klitoris nicht als solche erkannt. Es gibt noch viel zu tun..... packen wir's an!

Der Verlag ist gegründet, 
die ersten 10 Projekte sind angelaufen, die Übersetzerinnen, Grafikerinnen, die Lektorin und die Setzerin arbeiten fleißig. Was uns noch fehlt ist das Geld, die Bücher zu drucken. Beim Crowdfunding vom 1.10.-31.12.2021 sind insgesamt 11.876 € von 173 Unterstützer:innen gespendet worden.

Vielen Dank für diesen großartigen Erfolg!

StartNext hat das Geld Ende Januar 2022 dem Magas Verlag überwiesen, nach Abzug aller Gebühren und der Umsatzsteuer bleiben ca. 9.000 € für den Druck der Bücher.

Alle Bücher können vorbestellt werden, per E-Mail an Bestellung@magas-verlag.de

Die Göttinnenpostkarten (50 unterschiedliche Motive) werden auch gegen Spende versandt (bitte Mailanfrage).

In allen Bereichen weiblicher Körperlichkeit

– Menarche, Menstruation, Sexualität,  Schwangerschaft, Geburt und Menopause –


    

ist das Angebot an evidenzbasierter Information für interessierte Laien gering. Viele dieser Themen sind schambehaftet, was einem informativen Austausch entgegensteht. Insbesondere wird in der Schulmedizin zu wenig Gewicht auf den Zusammenhang von eigener Wahrnehmung und körperlicher Gesundheit gelegt. 

Das Verlagsangebot will Abhilfe schaffen, durch die Verbreitung neuer Erkenntnisse über die weibliche Körperwahrnehmung bzw. durch das Wieder-Bekanntmachen von altem Wissen. Ein klares Ziel ist es, das Wissen über den weiblichen Körper von der Scham zu befreien und mit evidenzbasierten Erkenntnissen aufzuklären.
 

Menarche = 1. Monatsblutung
evidenzbasiert = auf der Basis empirisch zusammengetragener und bewerteter wissenschaftlicher Erkenntnisse erfolgend 


 

Darf ich vorstellen:    M A G A

Die Frau in und nach den Wechseljahren

"Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird." Albert Camus 


Die Entwicklungen und Entdeckungen unserer modernen wissenschaftlichen und medizinischen Technologien der letzten zehn Jahrhunderte haben uns einen weiteren Lebensabschnitt gegeben. Wir leben ganz einfach länger als es unsere Vorfahren taten. Vor 3000 Jahren bekamen wir mit 14 Kinder, wurden mit 30 Großmutter und starben mit 45. Heutzutage können wir bis über 100 Jahre alt werden, wenn wir es ohne ernsthafte gesundheitliche Probleme durch die Wechseljahre schaffen.

Die Zeit der Wechseljahre bietet eine Möglichkeit der Transformation und des Wachsens. Die Perimenopause kann als Gebärprozess gesehen werden, bei dem die Frau eine herausfordernde physikalische und emotionale Veränderung durchläuft, um schließlich eine neue Version von sich zur Welt zu bringen. 

Die Wechseljahre werden immer noch stigmatisiert und rufen Scham und Angst hervor. Es gibt kaum wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse über die Menopause. Weil es keine guten Modellorganismen gibt - die einzigen Spezies, die ein Klimakterium durchlaufen, sind Menschen, Schwertwale, Narwale, Kurzflossen-Grindwale und Belugas -, beruht unser Wissen über die Wechseljahre größtenteils auf Spekulationen.

Die Dreifache Göttin aus uralten Zeiten gibt es immer noch, heute so relevant wie in den matriarchalen Kulturen der Urgeschichte (vor 1.000 vor Chr.). 

SIE ist die Maid/Mutter/altes Weib, SIE ist Persephone/Demeter/Hecate. Diese drei Phasen im Leben einer Frau spiegelten sich in den Jahreszeiten der Erde wider: 
Maid = Frühling, Mutter = Sommer, weise Alte (crone) = Winter. Jede Phase im Leben einer Frau hat einen Übergangsritus der das Thema vorgibt und ihr Informationen darüber gibt wie ihre jeweilige Kultur ihre neue Rolle bewertet und was von ihr erwartet wird.


Die historische Dreifache Göttin kann jetzt erweitert werden zum weiblichen Weg der vier Phasen.

 Lebensabschnitt (ungefähres Alter):
                                        Maid (0 – 25)     Mutter (25 – 50)     Maga (50 – 75)     Weise Alte (75 – Tod)
Jahreszeit:                Frühling              Sommer                     Herbst                       Winter
Mondphase:            zunehmend     Vollmond                   abnehmend           Neumond
Übergangsritus:   Menarche          Geburt/en                  Wechseljahre       Sterben
Monatszyklus:       Follikelphase   Ovulationsphase   Lutealphase          Blutungsphase                                                                                             


Ein Sprichwort der amerikanischen Ureinwohner lautet:


 „Bei ihrer ersten Blutung lernt eine Frau ihre Kraft kennen. 
In den Jahren der Blutung übt sie diese aus. 
Mit den Wechseljahren wird sie eins damit.“


„At her first bleeding a woman meets her power. 
During her bleeding years she practices it. 
At menopause, she becomes it.”


 
Introducing Maga von Jane Hardwicke-Collins. 

1. Verkaufsstand

Der erste Verlagsverkaufsstand fand anlässlich des Tags der Geburtshilfe am 29.4.2022 im Bürgerhaus Aegidienberg statt. Wir danken dem Verein für Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. für die Organisation.

1. Bücherei

Die Stadtbücherei Bad Honnef ist die erste Bücherei, die Bücher des Magas Verlags führt. 

1. Verlagslesung

Die ersten beiden Bücher wurden am 22.3.2022 im COSY CORNER 1717 präsentiert. In familiärer Atmosphäre wurde über die Bedeutung des Stillens und der mutterzentrierten Wochenbettbetreuung diskutiert. Wir danken dem Verein für Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. für die Organisation.

"Das Buch ist tot", 
sagte schon so mancher bevor er starb.

Wer steht hinter MAGAS Verlag 

Dr. Gerit Sonntag, seit 2016 ehrenamtlich aktiv für Mother Hood e.V.,
davor Mithilfe beim Aufbau von Hebammen für Deutschland e.V..
Seit 2020 in der Ausbildung zur Stillbegleiterin in der
Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen - AFS e.V..
Seit 2021 Verlegerin und Mitglied bei den Bücherfrauen e.V..